Anfang Oktober berichtete ich in meinem Blog von der himmlischen Beobachtung einer sog. Nebensonne. Nun gibt es ein kleines Nachspiel durch Flickr.

Halo-Effekt: Nebensonne (sun dog)

Gestern schaute ich mir über Flickr-Map ein paar Fotos aus meiner Umgebung an. Dabei fielen mir Fotos eines Fotografen auf. Ich klickte mich in dessen Fotos rein und blätterte ein wenig durch seine gelungenen Berlin-Fotos. Dann stieß ich auf das Foto mit der Betitelung „Außergewöhnlicher Regenbogen“.

Außergewöhnlicher Regenbogen

Da ich mich mit den Halo-Erscheinungen beschäftigt hatte, war mir sofort klar, dass dies kein Regenbogen, sondern eine Halo-Erscheinung war. Dann schaute ich auf Ort und Datum. Dass Foto entstand genau wie meins in Berlin am 9. Oktober.

In der Beschreibung zur Nebensonne wird erwähnt, dass sie meist von einem Zirkumzenitalbogen begleitet wird. Oft wird dieser nicht wahrgenommen, da er sich vertikal über den Köpfen der Beobachter befindet und Menschen sehr selten senkrecht nach oben schauen. Wenn man also eine Nebensonne beobachtet lohnt sich der Blick senkrecht nach oben.

Durch die Entdeckung in Flickr weiß ich nun, dass es zu meiner aufgenommen Nebensonne auch einen Zirkumzenitalbogen gab. Die beiden Fotos ergänzen sich also.

Bei weiterer Recherche über den 9.10.2006 mit den Tags „Berlin“ und „Himmel“ fand ich noch den Sonnenuntergang des Tages in Berlin. Auch hier gab es ein Halo-Effekt zu sehen. Und zwar eine Lichtsäule.

Creative Commons License
Der Himmel über Berlin mit Flickr by tamio is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 4.0 International
Permissions beyond the scope of this license may be available at http://www.honma.de/about/impressum/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: