Mein Zugang ins World Wide Web im Verlauf der Jahre

Meines Erachtens wird der Eindruck, den wir uns vom Web machen, vor allem durch den Start des Browsers und dessen Startseite geprägt. Ich habe mal rekapituliert, welche Konstellationen ich in der Vergangenheit hatte.

Jahr Startseite Browser Sekundär-Browser Modem
1994 Uni
http://www.uni-duesseldorf.de
NCSA Mosaic 14.4k-Modem
1995 19.2k-Modem
1996 Altavista
http://altavista.digital.com
Netscape Navigator iBrowse
1997 Netscape Communicator AWeb
1998 Fireball
http://www.fireball.de
56k-Modem
1999 Amiga-News
http://www.amiga-news.de
2000 Google
http://www.google.de
Microsoft Internet Explorer div. WAP-Browser vornehmlich für ÖPNV
2001
2002 Mozilla
2003 Firebird/Firefox
2004
2005 2M-DSL
2006 Flickr
http://www.flickr.com
Opera for Wii + Netfront for K800i
2007
2008 Facebook
http://www.facebook.com
Google Chrome
2009 16M-DSL
2010
2011 Google+
http://plus.google.com
Android Stock Browser
2012 Google Chrome for Android

Google hat es bei mir also nicht nur geschafft, dass es mit Google+ wieder zur Startseite wurde, sondern mit Google Chrome und Chrome für Android stellt es sogar den Browser. Fehlt nur noch Google als Internet-Provider und mein kompletter Webzugang wäre vergooglet.

Yahoo hingegen war als Startseite nur kurz durch Flickr relevant für mich.

Und tatsächlich gab es eine Zeit, in der ich den Internet Explorer bevorzugte, nachdem Netscape so grandios gescheitert ist – und das hatte bei mir nichts mit dem „Browserkrieg“ zu tun, sondern einfach nur mit dem Bowser als solchen.

Sehr interessant im Zusammenhang dieser Tabelle ist die Zeitleiste der Browser bei Wikipedia.